Tabton-Turnier der 10. Klassen

Es war ein tolles Event mit nunmehr zwei Tabton-Platten, bei dem die Zuschauerinnen und Zuschauer auf der Tribüne richtig gute Stimmung verbreitet haben und die Athletinnen und Athleten auf den Courts lautstark anfeuerten.

Elf Teams mit coolen Namen („die roten Schweine“, „die Lauchs“, „Balladasdarein Istanbul“, „die Pferde-Girls“ und andere mehr) traten in zwei Gruppen A und B gegeneinander an, um im 2 gegen 2 den Tabton-Meister auszuspielen.
Einige hatten in der Rückschlagspiele-AG fleißig und lange geübt, andere stiegen kurzerhand ein, um einmal „Turnierluft zu schnuppern“: Mädchen und Jungen, Lehrerinnen und Lehrer, alle waren dabei und vom Tabton-Fieber angesteckt!

Die Spielpaarungen ergaben sich aus der Auslosung der beiden Sporthelfer und „Glücksfeen“ Xinyue Lin und Jannes Schröder (10c).
Die Gruppenspiele waren gekennzeichnet von rasanten ️und teilweise explosiven Ballwechseln:
Sowohl die Smashs im Angriff als auch die Abwehraktionen zum Teil weit hinter der Platte sahen klasse aus. Gut auch anzusehen war das blinde Zusammenspiel so mancher Spielpartner oder -partnerinnen.
Schnell wurde klar: Es geht halt nur im Team!!

In den Gruppenspielen setzte sich dann letztlich hauchdünn das Team „Chicago Volleybulls“ gegen "die Volleyballa Ninjas“ für das kleine Finale um Platz 3 durch, während sich „The yellow from the egg“ und „BJK“ im Finale um Platz 1 duellierten.
Folgendes Ergebnis wurde ausgespielt:

1) Yellow from the egg
2) BJK
3) Chicago Volleybulls

Alle drei Teams wurden jeweils mit einer Urkunde und einem schicken Pokal geehrt.
Zusätzlich durften sich alle über eine Trinkflasche unseres Sponsors und Kooperationspartners „ActiveGym Lügde“ erfreuen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten:
den Zuschauerinnen und Zuschauern auf der Tribüne, den Spielerinnen und Spielern auf den Courts und nicht zuletzt bei den Sporthelferinnen und Sporthelfern!!
Ein Dank geht auch an Willi und Rolli (Tabton) und seinem Team und an Herrn Blome (Bälle).
 Th. Discher
Ch. Reichelt




Völkerball-Comeback an der Johannes-Gigas-Schule in Lügde


Heute fand in der Johannes-Gigas-Schule Lügde nach drei langen Jahren Umbau und Corona wieder das traditionelle Völkerballturnier der angrenzenden Grundschulen statt!

In 7 Teams reisten die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Abgangsklassen 4 an die Gigas-Schule:
die Grundschule Holzhausen, die Herderschule Bad Pyrmont, die Grundschule Hagen, die Grundschule Am Schlosspark, die Alexander-Zeiss-Grundschule Schwalenberg, die Grundschule Rischenau und die Grundschule St.-Marien Lügde.

Meist in eigenen und coolen Schultrikots gekleidet, kamen die Schülerinnen und Schüler nach einer kurzen Erwärmung zusammen, um noch einmal geduldig und aufmerksam die Regeln und den organisatorischen Ablauf durchzusprechen.
Viele staunten auch nicht schlecht über die besondere Größe der Dreifach-Sporthalle, „booaah, die ist ja riiiieesig“, so der kleine Denis.

Dann konnte es endlich losgehen!!!

In zwei Gruppen spielten die Jungs und Mädchen ihre Vorrunden-Matches aus: Schnelle und kräftige Abwürfe und ebenso flinke und geschmeidige Abwehrreaktionen kennzeichneten die Fights um das Weiterkommen. Das Niveau war beachtlich und attraktiv zum Zuschauen.

Letztlich setzten sich in der Gruppe A die Grundschule Holzhausen und die Herder-Schule Bad Pyrmont vor den Grundschulen Hagen und Am Schlosspark durch, während in der Gruppe B die Teams der Grundschulen Rischenau und Schwalenberg weiterkamen und die Grundschule Lügde dieses Jahr leider frühzeitig ausschied.

Im Spiel um den 3. Platz siegte die Herderschule Bad Pyrmont gegen die Grundschule Schwalenberg, herzlichen Glückwunsch!

Und im Spiel um den 1. Platz setzte sich wieder der Serienmeister Grundschule Holzhausen durch und besiegte die Vertretung der Grundschule Rischenau, herzlichen Glückwunsch an die siegreiche Mannschaft und an die Erfolgscoaches Herrn Pelz und Herrn Schrell.

Ein herzlicher Dank geht auch an alle leidenschaftlichen und unterstützenden Lehrerinnen und Lehrer, die ihre Schützlinge sicher und zielgenau durch das Turniergeschehen und am Spielfeldrand leiteten!
Ein besonderer Dank geht an die Sporthelferinnen und Sporthelfer, die heute zum ersten Mal dabei waren. Ihr wart das stabile Gerüst des Turnier!

So zeigte sich schlussendlich auch Rektorin Frau Wulf, die im Finale beiden Teams die Daumen gedrückt hatte, zufrieden: „Das war so spannend! Vielen Dank an alle!! Ich habe nicht nur ein spannendes, sondern auch ein außerordentlich faires Match gesehen. Das freut mich besonders!!!“

jgsluegde
(Thomas Discher)



„ Parlez-vous français?"

Diese Frage dürfen von nun an die drei SchülerInnen des neunten Schuljahres Marcel Borowiak,  Viktor Liutyi und Denise Puls mit „Oui “ (Ja) beantworten, denn sie haben es ganz offiziell unter Beweis gestellt.
Das ganze vergangene Schuljahr haben sie sich im Wahlpflichtkurs II auf die DELF-Prüfung vorbereitet. DELf steht Diplôme d’ètudes en langue française und ist ein international anerkanntes Sprachdiplom.
Dafür haben sie fleißig Hör- und Leseverstehen trainiert, Texte geschrieben und in kleinen Rollenspielen mündlich Alltagssituationen simuliert.
Im Mai war es dann endlich so weit. Erst wurden bei uns in der Schule die schriftlichen Prüfungen geschrieben und kurz darauf fanden an einer Berufsschule in Bielefeld die mündlichen Prüfungen vor „echten französischen“ Mitarbeitern des Institut Français statt.
Letzte Woche kam dann bereits die erlösende Nachricht: Alle haben bestanden!
Bravo à tous!
Ich gratuliere euch noch einmal ganz herzlich!
jgsluegde
(Christine Warnke)





Wettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“


Die Teilnahme der Schule am Wettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ hat an der Johannes-Gigas-Schule eine lange Tradition. Nicht zuletzt wurde und wird er immer wieder mit dem an der Schule stattfindende Schüleraustausch mit Polen gesehen. Und  die Auseinandersetzung und das Kennenlernen europäischer Partner und Nachbarländer scheint in diesen Tagen noch wichtiger geworden zu sein.
Nach einigen Jahren des „Corona-Stillstandes“ war es jetzt wieder soweit: Die Klasse 8b nahm mit ihrem Klassenlehrer Herrn Rabsahl im Erdkundeunterricht am Wettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ teil. In acht Doppelstunden beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Land Bulgarien. Aufgabe war es, eine lebendige Karte des zu gestalten. Städte, Flüsse, Gebirge und andere geographischen Besonderheiten wurden eingezeichnet, beschriftet und bemalt. Außerdem wurde eine Reiseroute mit wichtigen Sehenswürdigkeiten des Landes auf die Karte übernommen und ein Quiz bearbeitet, um Bulgarien, seine Kultur und seine Menschen besser kennenzulernen.
Als Anerkennung für ihre Teilnahme erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde.
jgsluegde



„Congratulations to everybody!“

Ein Jahr hatten die zwölf Mädchen und Jungen im Wahlpflichtbereich II des zehnten Schuljahres an ihren Englischkenntnissen gefeilt, das Hörverständnis trainiert, Grammatik gepaukt und Konversation betrieben. Das alles in der Hoffnung auf das Erreichen des „Cambridge English Preliminary (PET)“ Zertifikats.
Im März war es dann soweit: An zwei Wochenenden standen die erforderlichen Prüfungen an. An der VHS Bielefeld - der Kurs fand in Kooperation mit dieser VHS statt - wurden die Fähigkeiten im Bereich „Speaking“ mit einem fremden, zugeordneten Partner überprüft. „Reading, Listening und Writing“ fanden dann anschließend an der Johannes-Gigas-Schule statt.
Dass alle zwölf Mädchen und Jungen die angestrebte „Stufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens“ erreicht haben, macht nicht nur die Teilnehmenden selbst, sondern auch ihren verantwortlichen Lehrer Herrn Falkenrich stolz.
Bleibt zu hoffen, dass dieses international anerkannte Zertifikat einigen erfolgreichen Kandidaten bei der späteren Bewerbung hilft.
jgsluegde






Endlich wieder ein SV-Turnier!

Mehr als zwei Jahre ist es her, dass das letzte SV-Turnier stattgefunden hat und die Mädchen und Jungen der Johannes-Gigas-Schule genossen es sichtlich, am 05. April 2022 endlich wieder Völkerball gegen die Parallelklassen spielen zu dürfen.
Zuerst waren die jüngsten Jogis an der Reihe; alle spielten gegeneinander. Am Ende hatte die Klasse 6a die Nase vorn. In der dritten und vierten Stunde kämpften die Sportler der Mittelstufe um den Sieg und den beanspruchte die 8a zu Recht für sich. In den letzten beiden Stunden versuchten sich die Ältesten im Völkerball und auch hier entschied der ältere Jahrgang den Sieg für sich: Die 10a schrieb sich nach der 6a und der 8a in die Siegesliste ein.
Ein tolles Turnier, das Herr Reichelt mit seiner SV minutiös geplant und souverän zur Freude aller Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte durchgeführt hat.

jgsluegde
jgsluegde
jgsluegde


(Heike Ufkes)


Nikolaus - Lauf 2021

Am 3.12.2021 fand das Ersatz-Event für das leider pandemiebedingt ausgefallene Nikolaus-Völkerballturnier der Johannes-Gigas-Schule Lügde statt:

der erste digitale Nikolaus 🎅- Lauf ! 

Zu diesem Termin werden traditionell alle angrenzenden Grundschulen der näheren Umgebung zum gemeinschaftlichen Miteinander und zum sportlichen Wettkampf gegeneinander eingeladen. 

Dieses Mal durften sich die Kinder im sportlichen Ausdauerwettbewerb in ihren Schulen miteinander messen. Die Daten wurden digital übermittelt, zentral ausgewertet und dann persönlich in der Siegerschule prämiert. 
15 Jungen und Mädchen sollten hierzu am Freitag, den 3.12.2021, in einer bestimmten Zeit so viele Kilometer laufen wie möglich. Dabei war die Laufstrecke, Indoor oder Outdoor, frei wählbar.
Die Sportlehrkräfte organisierten den Lauf und kontrollierten den regelgerechten Ablauf und letztendlich auch das korrekte Ermitteln der zurückgelegten Kilometer.
Schließlich war jedem und jeder klar: FAIR geht VOR ! 

Klarer Sieger 🥇 des Nikolaus 🎅- Laufes waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Holzhausen !!!

jgsluegde

Die gesamte Laufgruppe von Sportlehrer Pelz erlief dabei starke 120 Kilometer, also durchschnittlich 8 Kilometer jede Läuferin bzw. jeder Läufer, eine prima Leistung, herzlichen Glückwunsch !!! 

Das Team der Johannes-Gigas-Schule wünscht allen eine entspannte Vorweihnachtszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest und verbleibt mit sportlichen Grüßen 

Th. Discher


Liebe Sportlerinnen und Sportler,

der Anti-Corona-Run hat voll überzeugt !

Viele von euch haben mit Elan, Begeisterung und Dynamik am (fast) täglichen Laufen teilgenommen.
Prima, super gemacht und den ganzen Respekt eurer Sportlehrer bzw. Sportlehrerin 👏👏, das habt ihr toll hinbekommen !!!

Insgesamt habt ihr 1172, 44 Kilometer erlaufen. Das ist eine Strecke von Lügde bis nach Paris in Frankreich und von da aus weiter bis nach London in Großbritannien, wenn man über das Wasser laufen könnte.

Das ist eine tolle Teamleistung der Johannes-Gigas-Schule !
Jede(r), die/der diese Challenge mitgemacht hat, hat einen Teil dieser Distanz ermöglicht, herzlichen Glückwunsch !


Die ersten drei Klassen bzw. die besten drei Mädchen und Jungen, die bei der Challenge besonders erfolgreich waren, möchte ich euch nun im Folgenden vorstellen, nachstehend erscheint eine Rangliste der übrigen Klassen:

1) Klasse 9b mit 202, 91 Kilometern 🥇 🏆🏆🏆🥇.

2) Klasse 6b mit 145, 44 Kilometern 🥈🏆🏆🥈.

3) Klasse 7b mit 108, 08 Kilometern 🥉🏆🥉.


4) Klasse 7a mit 89 Kilometern.
5) Klasse 5c mit 83, 13 Kilometern.
6) Klasse 9a mit 81,72 Kilometern.
7) Klasse 10b mit 80, 66 Kilometern.
8) Klasse 6c mit 66, 97 Kilometern.
9) Klasse 9c mit 61, 55 Kilometern.
10) Klasse 5a mit 56, 9 Kilometern.
11) Klasse 5b mit 52, 9 Kilometern.
12) Klasse 6a mit 50, 73 Kilometern.
13) Klasse 10c mit 28, 28 Kilometern.
14) Klasse 7c mit 27, 35 Kilometern.
15) Klasse 8b mit 26, 06 Kilometern.
16) Klasse 10a mit 6, 52 Kilometern.
17) Klasse 8c mit 3,45 Kilometern.
- Klasse 8a ohne Teilnahme.


Die drei erfolgreichsten Jungs und Mädchen der ,JGSwirlaufengegencorona - Challenge‘:

1) Hauke Reker mit 44, 13 Kilometern, Klasse 6c 🏆🥇🏆.

2) Heinrich Geisthoff mit 36, 81 Kilometern, Klasse 10b 🏆🥈🏆.

3) Jarno Heykes mit 33, 52 Kilometern, Klasse 7b 🏆🥉🏆.




1) Marieke Schäfer mit 37,78 Kilometern, Klasse 6b 🏆🥇🏆.

2) Hanna Melina Mundhenk mit 36,89 Kilometern, Klasse 7b 🥈🏆🥈.

3) Yasmine Pfeffer mit 35,4 Kilometern, Klasse 9c 🏆🥉🏆.

Neben Ruhm, Ehre, Respekt und Anerkennung steht für alle Schülerinnen und Schüler der drei ersten Plätze eine kleine Überraschung von Stephan Gansler, dem Inhaber unseres Fitnessstudios,Active Gym', bereit. 

 
Die Sieger und Siegerinnen der Klassen im Einzelnen: 

5a: Ali Srhan und Inga Langemann.
5b: Jan Luca Evert und Leony Wioleta Köllner.
5c: Lia Marie Marx.
6a: John Baumeister und Leonie-Sophie Kleine.
6b: Florian Hövemeyer/Luis Becker und Marieke Schäfer. 
6c: Hauke Reker und Leonie Brieskorn.
7a: Sören Reker und Xenia Losev.
7b: Jarno Heykes und Hanna Melina Mundhenk.
8b: Denise Puls.
8c: Lena Willeke.
9a: Louis Hövemeyer und Laura Weber.
9b: Elias Wille und Merle Reker.
9c: Yasmine Pfeffer. 
10a: Thomas Schubert und Melina Reuter.
10b: Heinrich Geisthoff und Salah Srhan.
10c: Linus Hahn und Zina Ridder. 


jgsluegde

Bis zur nächsten Challenge, bleibt sportlich, stayhealthyandhappy 😷
(Thomas Discher)




Känguru- Wettbewerb der Mathematik


Die 5. und 6. Jahrgangsstufen der Johannes-Gigas-Schule wollten in diesem Jahr am Känguru- Wettbewerb der Mathematik teilnehmen. Der Känguru-Wettbewerb lädt zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein. Aufgrund der coronabedingten Schulschließung im März konnten wir den Wettbewerb erst im August 2020 durchführen.
Am 28. und 29. September hat die Johannes-Gigas-Schule die Jahrgangsstufensieger geehrt. In Jahrgang 6 belegten Rene Büker Platz 1, Hauke Reker Platz 2 und Ceylon Howe Platz 3.
Schulsieger und Jahrgangsbester war Sören Reker. Er setzte sich vor Leon Biermann (Platz 2) und Joel Bemmann (Platz 3) durch. Alle Teilnehmer erhielten zudem eine Urkunde und einen Knobelwürfel.

jgsluegde

jgsluegde

(Carolin Brillo)




Der Sieger heißt Dario und strahlt übers ganze Gesicht

Vielleicht hatte er selbst gar nicht damit gerechnet, doch am Ende des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen an der Lügder Johannes-Gigas-Schule hatte Dario Babilon aus der 6c ganz eindeutig die Nase vorn. Zuerst galt es, aus einem selbst gewählten Buch eine Passage vorzulesen; dieses schaffte Dario mit Bravour. Doch da waren ihm seine beiden Konkurrenten noch dicht auf den Fersen. Auch Leon Biermann aus der 6a und Franka Luna Laplace aus der 6b hatten ihren Text prima vorbereitet und lasen ihn eindrucksvoll ihren versammelten Mitschülerinnen und Mitschülern vor.
Die Jury, bestehend aus der organisierenden Schulbibliothekarin Petra Opel, einem Deutschlehrer und drei Schülerinnen war ganz Ohr und freute sich auf die zweite Runde, in der es galt, einen unbekannten Text vorzulesen. Ausgesucht worden war dafür der erste Band der „Woodwalker“-Reihe von Katja Brandis. Hier war Dario dann nicht zu schlagen: ausdrucksstark, betont und voller Freude las er seinen Textabschnitt souverän vor und musste dabei selbst über eine vorgelesene Textstelle schmunzeln.
Am Ende waren sich alle Zuhörer einig, dass Dario zu Recht gesiegt hatte und nach einem kurzen Moment der Enttäuschung sahen das auch die beiden Zweitplatzierten so. Natürlich haben auch sie großes Vorlesepotenzial, schließlich waren sie in ihren jeweiligen Klassen als Sieger hervorgegangen. Doch wird zu Beginn des nächsten Jahres Dario Babilon die Johannes-Gigas-Schule in Detmold beim Kreisentscheid  vertreten und dafür drücken ihm Lehrer und Schüler schon heute ganz fest die Daumen.


jgsluegde

(Heike Ufkes)


" Mein Buch und ich im Urlaub"

" Mein Buch und ich im Urlaub" so lautete der Name des Wettbewerbs, den die Johannes.-Gigas-Schule den Schülern über die Sommerferien mit auf den Weg gegeben hat.

Das Ergebnis hat uns sehr überrascht und so war es uns eine besondere Freude zwei "Sieger" mit einem kleine Geschenk zu ehren.

Johannes Gigas Schule Lügde





(Petra Opel)