Der Wahlpflichtbereich 2 an der Johannes-Gigas-Schule

Neben dem Wahlpflichtbereich 1 gibt es an der Johannes-Gigas-Schule noch einen weiteren Bereich, in dem die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 Kurse wählen können, der so genannte Wahlpflichtbereich 2. Die Kurszusammensetzung ist für die einzelnen Jahrgänge unterschiedlich und auch von Schuljahr zu Schuljahr variabel, es wird aber Wert darauf gelegt, dass es einen gewissen Anteil an praktisch ausgerichteten Kursen gibt.

Im Schuljahr 2019/2020 werden die folgenden Kurse angeboten:

Jahrgang 8:

Gesundheit und Soziales, Spanisch I, MINT, Ausbildung zu Sporthelfern, Förderunterricht in den Fächern Englisch und Mathe

Die Sporthelfer werden im Anschluss an die Ausbildung eingesetzt um bei der Mittagsbetreuung in der Sporthalle oder bei der Durchführung von Turnieren bzw. anderen Sportveranstaltungen an der Schule zu helfen. MINT ist die Abkürzung für Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik. In diesem Kurs werden die Fächer auf praktische Art und Weise miteinander verknüpft. Das Wahlpflichtfach „Gesundheit und Soziales“ wird häufig von Schülern gewählt, die sich später auch eine Ausbildung in dem Bereich der Gesundheits- und Pflegeberufe vorstellen können. Hier machen die Schüler u.a. einen Erste-Hilfe-Kurs. Der Spanisch Kurs, bietet den Schülern die Möglichkeit, die Grundlagen einer weiteren Fremdsprache zu erlernen.

Jahrgang 9:

MINT, Spanisch II, Sport, DELF, Saisonale Küche, Streitschlichter

Der MINT-Kurs wird in diesem Jahrgang fortgeführt, ebenso der Spanischkurs. Im DELF-Kurs können die Schülerinnen und Schüler, die bereits Französisch im Wahlpflichtbereich 1 absolvieren, ihre Kenntnisse vertiefen. Die Streitschlichterausbildung befähigt die Teilnehmer dazu, im Jahrgang 10 an der Schule bei Streitigkeiten unter Schülern vermitteln zu können.

Jahrgang 10

Cambridge-Kurs Englisch, Praktika, Garten-und Landschaftspflege, Kunst und Theater, Internationale Küche

Am Ende des Cambridge-Kurses können die Teilnehmer das Cambridge-Certificate ablegen, und damit ihre qualifizierten Englischkenntnisse nachweisen. Der Praktikumskurs beschränkt sich auf Praktika in Kindergarten, Altenheim und Krankenhaus. Die Teilnehmer lernen die spezifischen Arbeitsfelder kennen und mitunter auch zukünftige Arbeitgeber. Bei der Garten- und Landschaftspflege wird das Umfeld der Schule (Rasenflächen, Büsche, gepflasterte Flächen) in Ordnung gehalten. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Tätigkeiten kennen, die in diesen Bereichen von Bedeutung sind. Es fallen auch immer wieder diverse Tätigkeiten im Schulgebäude an. Im Kurs „Internationale Küche“ werden Gerichte aus aller Welt zubereitet.