60 neue Johannes-Gigas-Kinder in der Schule aufgenommen

Seit Donnerstag sind die Sommerferien auch für die Fünftklässler vorbei. Zwar konnten sie die tolle Zeit noch einen Tag länger als alle anderen genießen, doch heißt es für sie ab sofort auch wieder täglich zur Schule zu gehen. Für 60 von ihnen beginnt jetzt der Alltag in der Johannes-Gigas-Schule. Schulleiter Uwe Tillmanns begrüßte sie und ihre Eltern und zeigte sich erstaunt und erfreut über die vielen Angehörigen, die die Kinder zu ihrer allerersten Unterrichtsstunde an der weiterführenden Schule begleiteten. Empfangen wurden sie alle mit einem Lied der Klasse 6a und einem Klaviersolo der Sechstklässlerin Xin Yue, das sie eigens für diesen Anlass in den Sommerferien eingeübt hatte. Nachdem die Klasse 6c einige im Deutschunterricht erarbeitete Gedichte präsentiert hatte, wurden die Klassen eingeteilt und die Kinder standen aufgeregt, neugierig und ausgestattet mit all dem, was man so in der Schule benötigt, zum allerersten Mal auf der Bühne der Johannes-Gigas-Schule. Sie lernten ihre Klassenlehrerteams kennen, erhielten eine Begrüßungsrose und eine riesige Schultüte, die kleine Geschenke für jedes Kind enthielt. Die 5a wird geleitet von Alessa Day und Catrin Lesemann, die 5b von Anke Lücke und Lilli Schnaidt und die 5c von Karin Brunnert und Hans Lammersen. Während ihre Kinder mit ihren Klassenlehrern im Schulgebäude verschwanden, hatte der Förderkreis  zu einem Frühstück in der Mensa eingeladen. Dabei blieb dann auch Zeit für einen ersten Gedankenaustausch mit Schulleiter Uwe Tillmanns und dem Team des Förderkreises, das sich natürlich über neue Mitglieder freut.



jgsluegde

(Heike Ufkes)